Buchhinweis : Urbane Transformation , Davide Brocchi

Nachhaltiges Modellprojekt: Der ‘Tag des guten Lebens’ in Köln, Politik in sozialer und ökologischer Verantwortung

Wie können Demokratie und sozialer Zusammenhalt, Zeit- und Raumwohlstand und nicht zuletzt Umweltschutz in unseren Städten gefördert werden? Wie lässt sich urbane Resilienz in einer Zeit der »multiplen Krise« stärken? Um solche Fragen geht es in meinem neuen Buch »Urbane Transformation. Zum guten Leben in der eigenen Stadt«.

Die Spannungsfelder einer urbanen Transformation reflektierend, entwickelt das Buch Konzepte und konkrete Strategien für einen nachhaltigen Städtewandel. Es stützt sich dabei auf die Erfahrungen aus einem groß angelegten Realexperiment in Köln: Seit 2013 findet dort jährlich der »Tag des guten Lebens« statt. Ermöglicht durch eine unkonventionelle Allianz von Zivilgesellschaft, Institutionen und Anwohnern dient diese Initiative als transformativer Taktgeber und Katalysator in einem komplexen Prozess, der die Stadt zum Gemeingut werden lässt. Das Buch beschreibt, wie Vertrauen und Kooperation in der Nachbarschaft gefördert und Schritte hin zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung eingeleitet werden.


Davide Brocchi, Urbane Transformation. — Zum guten Leben in der eigenen Stadt
Bad Homburg: VAS Verlag 2017, 168 Seiten, ISBN 978-3-88864-517-4

  • Link zum Buch als PDF – Download : hier
  • Link zur Buch-Sseite : hier
  • Link zur Site : hier

Impulsvortrag von Dr. phil. D. Brocchi , Transformation zum guten Leben, — inbes. zur Nachhaltigkeit ; Video : hier


Zum Autor: Davide Brocchi, geboren 1969 in Rimini (Italien), zog 1992 nach Deutschland und lebt in Köln. Der Dipl.-Sozialwissenschaftler ist als Publizist, Forscher, Transformationsmanager und Lehrbeauftragter tätig. Im Fokus seiner Arbeit stehen
die kulturelle Dimension der Nachhaltigkeit und die urbane Transformation. Er ist Initiator des seit 2013 jährlich stattfindenden „Tags des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“. Weitere Informationen: http://davidebrocchi.eu


Rezensionen

  • Die Urbanisten :
    “Urbane Transformation” ist der Titel unseres Buches von dem Autor Davide Brocchi und gleichzeitig Titel unserer Tandem-Veranstaltung in Dortmund und Köln.
    Die erste Buchveröffentlichung fand am 24. März 2017 in Dortmund statt. Ca. 50 Gäste haben sich an dem Abend in der Werkhalle eingefunden und angeregt über die Zukunft unserer Städte diskutiert, und einander zugehört. Unser Gäste haben den Abend mit ihren Perspektiven und Erfahrungen aus anderen Städten bereichert und das Publikum inspiriert. Verfolgt die Projekte unser Freunde auch weiterhin:
    Agnieszka Wnuczak und Christoph Stark von kitev aus Oberhausen: http://kitev.de
    Hendryk von Busse von der Freiraumgalerie aus Halle/Saale: http://www.freiraumgalerie.com
    Insbesondere der Vortrag von Davide Brocchi kam bei den Gästen gut an und beleuchtet die “Transformation” unsere Städte aus wissenschaftlicher Sicht und belegt die eigenen Thesen mit dem Kölner Realexperiment “Tag des Guten Lebens”. Wer sich die “vier E´s des Guten Lebens” in Erinnerung rufen will, klickt auf das Bild oben.
  • Berlin Institut für Partizipation
    Davide Brocchi zeigt in seinem Werk „Urbane Transformation. Zum guten Leben in der eigenen Stadt“ wie vielseitig und bunt Partizipation sein kann. Mit dem vorgestellten „Tag des guten Lebens“ präsentiert er ein spannendes Projekt, das innovativ Beteiligung mit Nachhaltigkeit verbindet.
    Veränderung beginnt im Kleinen. Wandel wächst im Lokalen. Transformation entsteht in der Stadt. So in etwa ließe sich eine zentrale Botschaft des Buches „Urbane Transformation“ subsumieren: Eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung bedarf mehr bottom-up Ansätzen, bunten Beteiligungsmöglichkeiten und einer „Rückeroberung lokaler Räume durch die Bürger/innen“ (vgl. S. 29).
    Mit dem „Tag des guten Lebens“ – ein jährlich in Köln stattfindender Tag mit autofreier Zone und selbstverwalteten Aktionen – präsentiert Davide Brocchi ein Fallbeispiel zur urbanen Transformation. Dabei bietet er dem Leser einen tiefen Einblick in die Planung, Ausführung und Evaluation der Aktion. Zwischen 60.000 und 100.000 Menschen begeisterte der Tag bisher und die Devise lautet: Jeder kann sich beteiligen.
    Das vorliegende Werk verbindet lesenswert Theorie und Praxis. Sozialwissenschaftliche Informationen bilden die Grundlage für die empirischen Betrachtungen in den nachfolgenden Kapiteln und ermöglichen so ein nachvollziehbares Gesamtbild. Das Werk richtet sich dabei nicht nur an Beteiligte des Projektes, sondern auch an das interessierte Fachpublikum und nicht zuletzt an engagierte Bürger.
  • Seidel & Millinger :
    In einer Zeit der multiplen Krisen und sozialen Polarisierungen wird Nachhaltigkeit mehr und mehr zu einer globalen Notwendigkeit, zu einer existenziellen Frage, die jeden betrifft. Bisher ist der Nachhaltigkeitsprozess wie der Prozess der Globalisierung vorangetrieben worden: vor allem top-down, von oben nach unten. Diese Form politischer Steuerung ist jedoch nicht nur ein Teil der Lösung, sondern auch ein Teil des Problems. Deshalb gewinnen partizipationsorientierte Strategien (bottomup) und insbesondere die Veränderungen in den Städten an Bedeutung für einen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit. Doch wie können die Bürger/innen die Stadtentwicklung mitbestimmen und mitgestalten? Wie kann die Stadt zum Labor neuer Wohlstandsmodelle (Suffizienz, Gutes Leben, Buen Vivir) werden? Wie lässt sich urbane Resilienz stärken? Das Buch liefert Konzepte und konkrete Strategien für einen nachhaltigen Städtewandel und reflektiert die Spannungsfelder einer urbanen Transformation (u. a. Nachbarschaft, Stadtregierung, Geld, Kommunikationsund Organisationsformen, Kultur). ….

Weitere Links zur Transformation


Tip von Ingo

Impressionen — Vortrag Ellen Matthies “Transformation zur Nachhaltigkeit


Am 15.11.23 gab es einen sehr interessanten Vortrag von Ellen Matthies
zum Thema “Transformation zur Nachhaltigkeit”.
Über 30 interessierte Besucher*Innen lauschten und diskutierten heftig mit.


  • Die Einladung / Flyer : hier
  • Die Vortragsfolien von Ellen Matthies : hier (als PDF )
  • AudioMitschnitt : …. folgt ….

Aufruf :
* wer erinnert sich an wichtige Punkte …
* Was waren neue Erkenntnisse für euch?
* Wie können wir unsere Arbeit verbessern?
* Welche Vorschläge sind besonders wichtig?
* ……………………………………..?

Diese / Eure Anregungen bitte hier eintragen .
(anklicken, Ihr werdet auf ein Pad umgeleitet)

Einige Impressionen :




Herzlichen Dank an Ellen Matthies vom ganzen BoKlima-Team

Skip to content