18.11.20 13. BoKlima plenum , 18h — Mitschnitt (‘Protokoll’)

1. Orga

  • Telefon-EInwahl-Moeglichkeit  Germany     +49.89.380.38719    ,   PIN: 2823 6174 36    ‘#’
  •  

———————————————————————————

2. Redeliste 

——————————————————————————

3. Tagesordnung (Stand 17.11)

  1. Begrüßung insbesondere neuer Mitstreiter*Innen
  1. ..
  1. Bericht aus :
  1. BmH …
  1. neues NachhaltigkeitsBündnis (David)
  1. Bericht Grünen-Gespräch (Ingo , Thomas)
  1. das Programm muss beobachtet werden ….
  1. Ausschuesse mit SPD, Gruene , CDU (Vorsitzende Umwelt, Nachhaltigkeit u. Ordnung Martina Schmück-Glock
  1. AG Verkehr ( Holger , Brigitte , Thomas)
  1. AG ÖPNV in AG Verkehr umbenannt, ÖPNV ist abends eingeschränkt
  1. Parkticket auf WIR – Aktion noch mal angehen ==> ÖPNV muss unterstuetzt werden , “ab ca 17h frei fahren ” !!
  1. Baum rodungen geg. Fahrradweg ( Kesterkamp [unten Dahlh.], Blankensteiner Str. — quasi Allee [Hattinger bis HeinrichKoenig] )  ===> Ziel noch mal mit beschäftigen und in den XXX-Ausschuss bringen    <=== Aufgabe Boklima ;   evtl. mit gruenen Kontakt ; Kontakt mit BI (Brigitte ?) ;; Lamuv anrufen ?? als Versuch — Ziel Einstufung als Allee (Brigitte)
  1. Akteursforum Stadt (Thomas)
  1. noch unklar ob und wann  (Plan 15.12., ca 100 Leute, Inis aus Bochum zusammenbringen um über Vorgehen zur Bürgerbeteiligung zu diskutieren
  1. Ziel : Inis + aktive zusammenbringen um Bürgerbeteiligung zu diskutieren (Gute Beispiele Münster Schwerte Bonn (Kassel))
  1. c
  1. weitere Kurzberichte der Netzwerktreffen , Kampagnen und Unterstützer*innen , AG’s
  1. scientists : Impulspapier, sowohl für LandtagsWahlen + BundestagsWahl
  1. Deutschlandweite Gruppe komunale Politik
  1. Haus des Wissens (Ingo)
  1. HdW : Klimanotstandsbrief: Verwaltung soll die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen einschalten, kostet wahrscheinlich mehr, Rat müsste über zusätzliche Kosten entscheiden  Nach Vorentwurf fragen.Thomas würde Frau Freis anmailen.
  1. neue “Gesellschaft für nachhaltiges Bauen ”  als ZertifizierungsVerfahren  ?? 4 Stufen Zeugnis  ; koennte evtl positiv werden , wenn Platin Plakette ; Erstellt ‘checkliste’
  1. offen / unklar : wie ist Kommunikation zwischen Verwaltung u Politik waerend der Erstellung läuft      evttl. via RIS ein paar Infos aber frühestens 10 Tage vor der Entscheidung
  1. nach Ausschussbesetgzung kontakt aufnehmen : Stefan , 
  1. Frage : was gibt die Stadt vor , welche Zertifikatsstufe 
  1. Filme ( Pit , Thomas )
  1. Struktur-Diskussion aller (Klima-)_Inis — es fehlen Steffen David, Fabian BmH und Nachhaltigkeitsbündnis
  1. Regelmäßige TO Checks , Ausschüsse und Rat ===> Themenspeicher  (üebersichlich)  Thzomas spricht David an wg. vereinheitlichung der Systeme 
  1. Ziel -> Schwerpunktsetzungen BoKlima -> Presseresonanz verbessern
  1. WER / Wie Oft / eigene Blog Liste vs Seite
  1. Einführung von Video Konferenzen (Stefan)  laeuft ; ok
  1. Nutzung von slack zur schnellen Kommunikation ;  ( https://boklima.slack.com/     ist eingerichtet )   
  1. Arbeitsschwerpunkte / Arbeitsprinzip BoKlima:    für ausgewählte konkrete Baustellen / Planungen / Situationen allgemeine Prinzipien des Klimaschutzes fordern und nach halten
  1. konkrete Aktivitäten / Aktionen
  1. Vorgartenpreis , KOOP-Partner (neu)
  1. Bäume am Friedhof NS7 (OstPark ) noch rettbar ??
  1. Bäume Kesterkamp / Blankensteiner Str. (Brigitte)
  1. Offene Briefe / Klimanotstandsbriefe
  1. Haus des Wissens , ÖPNV , Markthalle nachhaken
  1. Aktionsform beibehalten? Weitere Themen? Was weiterverfolgen?
  1. Fosil2.solar 
  1. – Städte-Wettbewerb (Christian)
  1. GLS – Kontakt machen ==> Christian spricht m David , hat Kontakt im Rahmen Bochum muss Handeln
  1. Essbare Stadt ? ==> Ernaehrungsrat 
  1. Baumbilanz der Stadt ???
  1. neue ?
  1. Silberne Zitrone für Steingärten Zusammen mit GLS ??
  1. Film Projekt (PIT)
  1. Verzettelung der Initiativen   Ansatzpunkte dem entgegenzuwirken
  1. Verschiedenes
  1. Sammlung klimarelevanter News — Darstellung auf BoKlima / Kopy vs Verlinkung

xx——————————————————————————

4. Absprachen Ergebnisse

  1.  
  1.  

Telko BoKlima Plenum 21.10.2020 , 18h — Mitschrift / MitSchnitt

========================

Einwahl / Kommunikationsdaten :

  • Dieses Pad : https://yopad.eu/p/201021-BoKlima-Plenum
    • Bitte oben rechts in den Teilnhemern Eure Farbe zum Namen zuordnen 
  • Telefon :  Einwahl : 089 / 943 999 55 , Raum 786821   #
  • Zur Not Jitsi  (als Video-Schnittstelle / Screensharung) : ja bitte und willkommen im 2100 Jahrhundert [Christian S4F Bochum]; P. S. Niemand ist gezwungen die Kamera einzuschalten. Einfach per Browser ohne Anmeldung irgendwo teilnehmen oder die App installieren (https://f-droid.org/packages/org.jitsi.meet), Link/Raum eingeben und teilnehmen. : 

——–

TagesOrdnung – mit Inline’Protokoll’

zunaechst noch bei BoKlima.de als Entwurf : https://boklima.de/?p=6635

  1. Begrüßung insbesondere neuer Mitstreiter*Innen
  2. ORGA :
    1. Einwahl : 089 / 943 999 55 , Raum 786821   #
    2. pad : https://yopad.eu/p/201021-BoKlima-Plenum
    3. Tagesordnung 
    4. Protokoll (im PAD) :  “ALLE”
  3. Wahl-Nachlese –– Schlussfolgerungen für BoKlima 
    1. Koalitionsverandlungen — Gespraech mit den Grunen (Ingo)  Ingo:
      1. Tag der Initiativen bei den GRÜNEN am 28.10.2020. Es kommen BmH und KlimaWendeVonUnten. Möglichkeit für ein weiteres Meeting, eventuell mit BoKlima, um 13 h oder 19 h – Mögliche Themen von BoKlima: 
      2. a) Fragen: welche Umweltthemen möchten die G umsetzen und brauchen öffentliche Unterstützung? 
      3. b) Haus des Wissens – Wissen zu Umwelt und Klimafragen…  
      4. c) Öffentlicher Nahverkehr – autofreie Siedlungen?
      5. d) Verbot Steingärten?
      6. <<< weitere Infos bitte bis WE 25.10 an boklima@boklima.de>>>
    2. Tagesordnung nächste Ratssitzung (alter Rat: 29.10) (neuer Rat Nov) – Reaktionen BoKlima?
      1. >>> keine Einfluss moeglichlkeit
  4. Akteursforum Stadt (Thomas)
  5. Kurzberichte der Netzwerktreffen , Kampagnen und Unterstützer*innen , AG’s
  6. Bericht vom Netzwerk-Plenum – Treff 15.10 ???
    1. ziel nachhaltigkeitsbündnis 
    2. boklima konzentriert auf klimaschutz
    3. Bochum Muss Handeln: Stand und weiteres Vorgehen, Kampagnen, Reaktionen? Perspektiven?
               Niemand anwesend, fällt aus
  7. weitere AG’s / Unterstuetzer – KlimaWende …
  8. Straffung und Entrümpelung AG Struktur / AG’s bereinigen
  9. Regelmäßige TO Checks , Ausschüsse und Rat
    1. Ziel -> Schwerpunktsetzungen BoKlima -> Presseresonanz verbessern
    2. WER / Wie Oft / eigene Blog Liste vs Seite
  10. Einführung von Video Konferenzen (Stefan)
  11. Arbeitsschwerpunkte / Arbeitsprinzip BoKlima:    für ausgewählte konkrete Baustellen / Planungen / Situationen allgemeine Prinzipien des Klimaschutzes fordern und nach halten
  12. konkrete Aktivitäten / Aktionen
    1. Vorgartenpreis , KOOP-Partner (neu)
    2. Bäume am Friedhof NS7 (OstPark ) noch rettbar ??
    3. Offene Briefe / Klimanotstandsbriefe
      1. Haus des Wissens , ÖPNV , Markthalle nachhaken
      2. Aktionsform beibehalten? Weitere Themen? Was weiterverfolgen?
    4. GLS – Kontakt machen
    5. neue ?
    6. Silberne Zitrone für Steingärten Zusammen mit GLS ??
    7. Film Projekt (PIT)
  13. Verzettelung der Initiativen   Ansatzpunkte dem entgegenzuwirken
  14. Verschiedenes
  1. Sammlung klimarelevanter News — Darstellung auf BoKlima / Kopy vs Verlinkung
  1. Müllsammelaktion 2021    mein Name ist Frederic d’Arachart und bin Mitglied der BUNDjugend Bochum. Wir und einige andere Organisationen planen nächstes Jahr am 16 Januar eine ruhrgebietweite Müllsammelaktion durchzuführen. Dazu benötigen wir noch tatkräftige Unterstützer*innen die “mitputzen” wollen und wollten fragen, ob sie daran Interesse hätten.    Frederic
  1. xx
  1. x

RedeListe / RedeWuensche

  • xxx

Teilnehmer 

  • Marie , ingo , stefan , brigitte , thomas

Protokoll / Stichpunkte / Absprachen

  1. MI 28.10 Tag der Inis bei den Gruenen 
  1. xx
  1. xx

—————————————————————————
Aus Davids Mail von heute 14:03 zum Treffen mit den Grünen:
Zum Treffen mit den Grünen am 28.10. im Rahmen der Bochum muss Handeln Initiative:                         

 Wir (Fabian Schäfer und ich) fokussieren uns im Gespräch darauf anhand der 37 Forderungen und des  Impulspapiers wichtige Punkte anzusprechen und Vertrauen aufzubauen:              

  • –          Mehr Transparenz und besseres Monitoring der Bochumer Situation           
  • –          PV/Gründach Initiative                           
  • –          Neuer Klima-/Nachhaltigkeitsbeirat     
  • –          Institut/Zentrum für Nachhaltigkeit      

Gebt das gerne so in heute in die BoKlima Runde und überlegt, was noch wichtig wäre denen mitzuteilen und  welche Schwerpunkte für Euch Priorität haben. Wir versuchen das dann gesammelt nächste Woche Mittwoch so  weiterzugeben.

=====================

Willkommen im Etherpad!
Dieses Pad synchronisiert sich laufend: Alle, die diese Seite aufgerufen haben, sehen auch denselben Text und alle Veränderungen.
Euren Chatnamen könnt ihr oben rechts festlegen. Bitte beachtet, dass Pads immer öffentlich sichtbar sind. Daher sollten keine personenbezogenen oder vertraulichen Inhalte eingestellt werden. Alte Versionen können über das Uhr-Symbol wieder hergestellt werden. Bei Problemen könnt ihr euch wenden an: digital@dbjr.de
Etherpad ist Open-Source-Software – https://etherpad.org
– – –
Welcome to Etherpad!
This pad text is synchronized as you type, so that everyone viewing this page sees the same text and all editing.
You may change your chat name on top right. Please bear in mind that every pad is public. Therefore no private or confidential information should be made accessible. Rolling back to previous versions is possible via the clock icon. If you encounter any problems, feel free to contact us at: digital@dbjr.de
Etherpad is open source software – https://etherpad.org

11. Plenum TO 16.09. 18h (Alsengarten, hinter Haus der Beg. Alsenstr. 19)


Die Coronaepedemie verdrängt zur Zeit alle anderen Themen. Aber auch wenn die Treibhausgasemissionen aktuell zurückgehen sind effektive Maßnahmen wegen der lang anhaltenden katastrophalen Auswirkungen der Klimakrise dringend notwendig. Die Emissionen werden leider wieder ansteigen.


ENTWURF Tagesordnung 16.09.2020:

  1. Begrüßung insbesondere neuer Mitstreiter*Innen
  2. Wahl-Nachlese
    1. Wahlergebnisse kurz vorstellen
    2. Schlussfolgerungen für BoKlima
  3. Kurzberichte der AG’s , Kampagnen und Unterstützer*innen
    1. Bochum Muss Handeln
      – Stand und weiteres Vorgehen, Reaktionen? Perspektiven?
      – …
    2. weitere AG’s / Unterstuetzer
      – KlimaWende , …
    3. Anzahl AG’s bereinigen
    4. Umgang mit Protokollen ?
  4. KlimaDemo / KlimaStreik 24.09
    1. Klimastreik, Teilnahme / Aktionen BoKlima Ideen?
    2. Stand von Boklima ?
    3. Transparent ?
    4. Flyer ?
  5. Regelmäßige TO Checks Ausschüsse und Rat
    1. Ziel -> Schwerpunktsetzungen BoKlima -> Presseresonanz verbessern
    2. WER / Wie Oft / eigene Blog Liste vs Seite
  6. kontinuierliches Netzwerken durch wen? / mit Wem
  7. Arbeitsschwerpunkte / Arbeitsprinzip BoKlima:
    für ausgewählte konkrete Baustellen / Planungen / Situationen allgemeine Prinzipien des Klimaschutzes fordern und nach halten
  8. konkrete Aktivitäten / Aktionen
    1. Vorgartenpreis , KOOP-Partner (neu)
    2. Bäume am Friedhof NS7 (OstPark ) noch rettbar ??
    3. Offene Briefe / Klimanotstandsbriefe
      1. Haus des Wissens , ÖPNV , Markthalle nachhaken
      2. Aktionsform beibehalten? Weitere Themen? Was weiterverfolgen?
      3. neue ?
    4. Silberne Zitrone für Steingärten Zusammen mit GLS ??
    5. Film Projekt (PIT)
  9. Verzettelung der Initiativen
    Ansatzpunkte dem entgegenzuwirken
  10. Verschiedenes

10. Plenum TO 19.08. 18h (Alsengarten, hinter Haus der Beg. Alsenstr. 19)


Die Coronaepedemie verdrängt zur Zeit alle anderen Themen. Aber auch wenn die Treibhausgasemissionen aktuell zurückgehen sind effektive Maßnahmen wegen der lang anhaltenden katastrophalen Auswirkungen der Klimakrise dringend notwendig. Die Emissionen werden leider wieder ansteigen.


ENTWURF Tagesordnung 19.8.2020:

  1. Begrüßung insbesondere neuer Mitstreiter*Innen
  2. Kurzberichte der AG’s und Unterstützer*innen
    1. ( Was ist inzw. passiert : Klimademo , …. , Aktivität Klimawende )
    2. Umgang mit Protokollen ?
  3. Bochum Muss handeln
    Stand und weiteres Vorgehen, Reaktionen? Perspektiven?
  4. Verzettelung der Initiativen
    Ansatzpunkte dem entgegenzuwirken
  5. Film- Foto -Projekt
    Weitere bzw. fertige Stadt-Grün–Filme:
    1. Stehen mit Bilder des Drehtages zur Verfügung
    2. Blumenwiese Fritz? Was ist damit?
    3. Stadtwaldverein Reiterhof
    4. Stadtwaldverein Zeppelindamm
    5. Neue Wattenscheider Blumenwiese
    6. Obstwiesen
    7. Silberne Zitrone für Steingärten
      Zusammen mit GLS ??
  6. Klimanotstandsbriefe
    Aktionsform beibehalten? Weitere Themen? Was weiterverfolgen?
  7. Flyer? doch drucken !
  8. Andere / weitere Aktionen
    1. z.B. Wahl Stände der Parteien besuchen mit Forderungen
    2. Aktionen geg. Versiegelung
      ( Hitzeinseln in der Stadt , s Film Lesch )
  9. Leitlinien , Vereins-Regeln?
  10. Verschiedenes

Wahlprüfsteine für die Kommunalwahlen vom BUND – Dortmund + Ergebnisse

Ergebnisse

Link zur Übersicht hier

Link zur Seite : hier

Wahlprüfsteine für die Kommunalwahlen am 13. September 2020

Der BUND Dortmund stellt hier 15 Wahlprüfsteine an die Kommunalwahl-Kandidat*innen zu den Themen “Mobilität”, “Stadtplanung”, “Klimaschutz & Energie” sowie “Naturschutz/Ökologie” vor. Die Antworten werden hier nach dem 10.8.2020 veröffentlicht. Auch das Klimabündnis Dortmund hat Wahlprüfsteine erstellt, die unsere zum Teil ergänzen: https://www.klimabuendnis-dortmund.de/

Mobilität

  1. Werden Sie sich dafür einsetzen, für den Radverkehr pro Einwohner mehr als die geplanten 10 Euro pro Jahr bereitzustellen (aktuell 1,50 Euro, geplant sind 10 Euro, in Kopenhagen 30 Euro)? Wenn ja, in welcher Höhe?
  2. Werden Sie sich für die Erhöhung der Pkw-Parkgebühren und die Reduzierung der Pkw-Stellplätze in der City einsetzen? Wenn ja, in welcher Höhe?
  3. Werden Sie sich dafür einsetzen, dem motorisierten Individualverkehr Fläche zugunsten von Radverkehr und Fußgängern zu entziehen? Wenn ja, wo?
  4. Werden Sie sich gegen den Weiterbau der L 663n nach Unna nördlich der Ortsteile Asseln und Wickede einsetzen?
  5. Sind Sie für die Beendigung der Subventionen und den langfristigen Rückbau des Dortmunder Flughafens?

Stadtplanung

  1. Werden Sie sich dafür einsetzen, in neuen Gewerbegebieten die Anzahl der flächenverbrauchenden Großparkplätze z.B. durch den Bau von Tiefgaragen zu reduzieren und auf gewerblichen Flachdächern Dachbegrünung und/oder Fotovoltaikanlagen über Satzungen oder städtebauliche Verträge vorzuschreiben? 
  2. Werden Sie sich für die Überarbeitung des Flächennutzungsplans einsetzen mit dem Ziel, ökologisch bedenkliche Wohnbaugebiete wie „Rhader Hof“ in Bövinghausen und „Wickede-West“ in Landschaftsschutzgebiete umzuwandeln? 
  3. Werden Sie sich für die Planung autofreier Wohnbaugebiete einsetzen? Wenn ja, wo können Sie sich das vorstellen?
  4. Werden Sie sich dafür einsetzen, nachwachsende Rohstoffe wie Holz im Geschosswohnungsbau in Dortmund (wie z.B. in Wien) verstärkt zu nutzen?
  5. Werden Sie sich dafür einsetzen, städtische Baugrundstücke zur Vermeidung von Bodenspekulationen verstärkt im Wege des Erbbaurechts zu vergeben?

Klimaschutz und Energie

  1. Werden Sie sich dafür einsetzen, den Dortmunder Energieversorger DEW21 vollständig in kommunales Eigentum zu überführen?
  2. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass die Stadt Dortmund ihre Beteiligungen an Unternehmen aufgibt, die in erheblichem Maße fossilen Energieträger nutzen (z.B. Verkauf der RWE-Aktien)?

Naturschutz / Ökologie

  1. Werden Sie sich dafür einsetzen, den Einsatz von Pestiziden und Kunstdünger auf städtischen Flächen zum Schutz der Artenvielfalt zu reduzieren und in Naturschutzgebieten bzw. in einem Umkreis von mindestens 50 Metern grundsätzlich auf den Einsatz dieser Stoffe zu verzichten?
  2. Werden Sie sich für die Überarbeitung des städtischen Waldpflegekonzepts von 1993 einsetzen, verbunden mit dem Ziel, bodenschonende Holzeernteverfahren (u.a. mit Winden und Rückepferden) sowie ein Biotopbaumkonzept (u.a. Erhalt von mindestens 10 Altbäumen pro Hektar) einzuführen?
  3. Werden Sie sich dafür einsetzen, den neuen Landschaftsplan im Hinblick auf eine strikte Anleinpflicht für Hunde in allen Naturschutzgebieten zu überarbeiten?

Fragen des Dortmunder BUND zur Kommunalwahl.
Vielleicht können wir den einen oder anderen Punkt für unsere Fragen an die Bochumer Politik übernehmen.


via Brigitte , Heidi , vielen Dank .