Die Preis- und Energiekrise als Gelegenheitsfenster: Wissen, Methoden und Instrumente zum Handeln

Die Preis- und Energiekrise als Gelegenheitsfenster: Wissen, Methoden und Instrumente zum Handeln


21.01 23

--- Vorträge, Workshops, Party

KoFabrik, Quartiershalle Stühmeyerstraße 33, 44787 Bochum

mit Anmeldung ; Detailprogramm : hier

Cersten Frank (Moderation) und Lea Klinghammer
Handeln im Klima der Katastrophe - wie ist das möglich?
Nachdem wir uns am 22. Oktober 2022 getroffen haben, um den Übergang vom Erkennen der Krise zum Handeln gegen die Krise zu reflektieren, gehen wir nun einen Schritt weiter.
Zusammen mit Moderator Cersten Frank informieren wir uns zu drei wirksamen Methoden der Handlung in dieser Krise:
1. Gerichtsklage, am Beispiel "Saúl gegen RWE" vor dem OLG Hamm
2. Geloste "Bürgerräte" im Auftrag oder in Ergänzung kommunaler Organe
3. "Community Organizing": Wie Bürgerplattformen lokal vorhandene Potentiale bündeln
Diese drei Methoden lernen wir kennen und beraten darüber, ob und wie wir sie in in unserer Stadt einsetzen. Das tun wir mit den Vorzeichen einer regenerativen Kultur, in der wir uns selbst, unsere Mitmenschen und unsere "Gegner" im Konflikt achtsam und respektvoll behandeln.
Das Ziel besteht darin, als Gemeinschaft von Gruppen in der Stadt ins Handeln zu kommen. Denn diese Katastrophe verdient unsere gemeinsame Arbeit. Als Einzelne, als Vereine und als Gesamtgesellschaft. Legen wir los.
Es gitb einen Slot, um Gruppen vorzustellen. Gerne legen wir Info-Material aus.
Für die Planung gebt uns bitte Bescheid, ob Ihr und Sie dabei seid/sind.
Anmeldungen erbeten an:
office.stadtakademie@ekvw.de oder an bochumonboarding@extinctionrebellion.de
Gemeinsam geplant von: Ev. Stadtakademie Bochum, GLS-Treuhand und Extinction Rebellion Bochum

Cersten Frank unterstützt freiberuflich Klima- und Nachhaltigkeitsbewegungen. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren mit gewaltfreier Kommunikation, Didaktik und Persönlichkeitsentwicklung. Vor drei Jahren verließ er die Informatikbranche, um nun hauptberuflich Klimabewegungen mit Moderation, Organisationsentwicklung und Workshops zu unterstützen

Lea Klinghammer, geboren 1995, ist studierte Physiotherapeutin und seit 2019 aktiv bei der Klimaschutzbewegung "Extinction Rebellion". Als Aktivistin und Beauftragte für Deeskalation auf Blockade-Aktionen hat sie Erfahrung im Umgang mit achtsamer Gesprächsführung und mit Musik als Mittel nachhaltiger Veränderung. Es gelingt ihr, Räume zu öffnen, in denen sich der Respekt vor der eigenen Person mit dem Respekt vor anderen Menschen verbindet und in denen aus der Stille heraus kritisches Nachdenken jenseits verurteilender Reflexe möglich wird.

Kosten
Der Eintritt ist frei. Über eine Spende, die die Kosten der Veranstaltung zu tragen hilft, freuen wir uns.
Termine 21.01.2023 11:00 - 21:00 Uhr

Detailprogramm : hier

Linkliste
https://www.germanwatch.org/de/der-fall-rwe

https://www.mehr-demokratie.de/projekte/buergerraete

https://www.communityorganizing.de/

https://www.communityorganizing.de/buergerplattformen-in-deutschland/duaktiv-
die-buergerpattform-fuer-duisburg/


Kontaktliste

Cerstan 01575 3091482

Thorsten Sterk 0221-669665-17 Mobil 0171-2817399
thorsten.sterk@buergerrat.de
Cersten Frank 01575 309 1482
cersten@posteo.de

xx

Kompletten Kalender ansehen

Skip to content